News 2016

Filter nach Jahr:
2015  I  2014  I  2013  I  2012  I  2011 I  2010 I  2009  I  2008  I  2007

Auszeit 2013 I Auszeit 2017


Follow us on...

Instagram

Noch 125 Tage bis zum ersten gemeinsamen Triathlon

Am 9. April 2017 werden wir an unserem ersten gemeinsamen Triathlon in Wallisellen starten. Es handelt sich dabei um eine Sprintdistanz mit 600 Meter Schwimmen, 15km Radfahren und 4km Rennen. In den kommenden 125 Tagen müssen wir in allen Disziplinen noch fleissig trainieren, aber wir freuen uns bereits jetzt auf das Happening im Frühling!

0 Kommentare

«Wenn du denkst Abenteuer sind gefährlich, dann versuch's mal mit Routine. Die ist tödlich.»

2013 reisten wir während 9 Monate mit unserem Land Rover Defender durch Nordamerika. Die Auszeit war ein ein tolles Erlebnis: keine fixen Termine und Verpflichtungen und endlich einmal ausgiebig Zeit für uns und unsere Hobbies zu haben. Nach unserer Rückkehr in die Schweiz stand fest: Dies sollte nicht die letzte Auszeit bleiben.

 

Vor ein paar Monaten starteten wir wieder mit der Planung für eine weitere berufliche Auszeit. Wir führten Gespräche mit unseren Arbeitgebern und erhielten beide anfangs November das OK für einen 3-monatigen unbezahlten Urlaub ab August 2017.

 

Somit steht fest, dass wir in 250 Tagen wieder «on the way» sein werden. Wohin die Reise gehen soll, ist noch nicht genau definiert. Zurzeit sammeln wir Ideen, planen jedoch mit unserem neuen Campervan Teile von Europa zu erkunden.

 

 

0 Kommentare

Fazit nach dem 1. Monat Triathlontraining

Vor genau einem Monat hat unser erster Trainingsplan für Anfänger gestartet. Wir trainieren nun seit vier Wochen jeweils sechs Trainingseinheiten wöchentlich.

 

Unsere erste Erkenntnis: 

There is no elevator to success you have to take the stairs!!

 

Für uns ist es wirklich eine Umstellung von mehr auf dafür kürzere intensivere Trainings. Es macht aber wirklich Spass und wir freuen uns, die kleinen Fortschritte zu sehen.

 

Bereits in unserem ersten Triathlon Monat durften wir viele Erfahrungen sammeln und Neues dazulernen: Schwimmkurs im Kerenzerberg mit Swimatic, Laufbandtraining zuhause, Schwimmkanal testen in Horgen etc. Nun liegen noch 3 Wochen Training vor uns, bis wir uns dann bis Ende Jahr noch eine sportliche Auszeit gönnen. We will keep you posted!

0 Kommentare

Bericht für Triathlon.de über den Schwimmkanal von Roy Hinnen

Ende Oktober nahmen wir an einem Crawl-Beginner Kurs teil und seit da schaffen wir es doch beide einige Meter zu kraulen, mehr aber noch nicht. Umso erstaunter waren wir dann, als Corry eine Anfrage via unserem Schwimmlehrer Szilard Csoke für ein Triathlon.de Bericht über den Swimmkanal von Roy Hinnen erhalten hat.

 

Vom Schwimmkanal und natürlich von Roy Hinnen selber haben wir schon einiges aus Zeitungsartikeln gelesen und da war die Frage nicht ganz unberechtigt: will Roy nun wirklich, dass Corry als absolute Anfängerin bei diesem Bericht mitwirkt? Die Antwort von Roy war kurz und die Message klar: Ja er sucht eine Kraul-Beginnerin.

 

Mit einem mulmigen Gefühl fuhren wir also gestern nach Horgen. Vor Ort lernten wir dann Christian und Fränzi kennen, die ebenfalls beim Bericht mitmachten - natürlich nicht beim Anfänger Level. Fränzi gewann diesen Sommer den Triathlon Sprint Distanz in Uster, also da wo Corry die ersten Triathlon-Erfahrungen gesammelt hat.

 

Dann ging es los: Kurz sein eigenes Problem mit der Kamera mündlich festhalten und dann Einschwimmen. Danach ging jeder von uns drei einzeln ins Wasser und die Geschwindigkeit wurde entsprechend dem Level angepasst. Roy analysierte vor laufender Kamera die Fehler und gab direkt Tipps zur Umsetzung. 

 

FAZIT: Die Vorteile eines solchen Kanals liegen auf der Hand: für alle Zielgruppen geeignet, stufenlose Geschwindigskeitseinstellung, live Videoanalyse und der Coach direkt nebenan. Und das Schwimmen im Kanal macht riesig Spass...wir wollen unbedingt mal wieder hin, aber erst werden wir die Verbesserungsvorschläge von Roy im Hallenbad trainieren!

 

Alle Informationen rund um den Schwimmkanal und das Angebot findet man hier:

www.triathloncoach-royhinnen.ch/schwimmkanal/schwimmkanal_ger11751d.html 


1 Kommentare

Wie kam es zur Kaufentscheidung eines Kastenwagens?

Nachdem wir nun 2 Reisefahrzeuge selber ausgebaut haben, lassen wir nun diesmal andere arbeiten. 

Das Gerücht, dass nur Rentner mit solchen Campingvans unterwegs sind, wiederlegt das Video der Vannomaden deutlich! Sie sind offizielle Markenbotschafter von Pössl und somit indirekt auch von unserem Globecar. Mehr Infos hier.

Während den letzten zwei Jahren haben wir uns Gedanken gemacht, wie unser zukünftiges Reisegefährt sein sollte. Ohne eine Preisvorstellung wäre so einiges in Frage gekommen - vermutlich auch einiges Unvernünftiges. In Gedanken gingen wir verschiedene Optionen durch: von der einfachsten Lösung wie, Auto mit Dachzelt, Camper, Kastenwagen bis hin zum Wohnwagen. Als Bewertungsgrundlage nahmen wir unsere Campingzeit der letzten drei Jahre auseinander und stellten fest:

  • Wir brauchen keinen Offroader oder 4x4
  • Wir wollen mehr Platz für unsere Sportutensilien
  • Wir wünschen uns mehr Komfort wie Umziehen im Stehen, ein grösseres fixes Bett, fliessend Wasser, ein WC/Dusche, Kochmöglichkeit im Innenraum
  • Das Gefährt sollte aber noch einigermassen stadttauglich sein

Uns war relativ bald klar, dass ein Kastenwagen unsere Bedürfnisse deckt. Hier gibt es nun unzählige Marken, die praktisch alle auf dem gleichen Basisfahrzeug arbeiten: FIAT oder CITROEN. Bei uns hat das Rennen der Fiat Ducato Globecar Globescout R mit der Länge von 599cm gemacht. 

 

Der Kastenwagen wird nun in den nächsten Monaten in Deutschland fertiggestellt und mit etwas Glück sind wir ab Ende Mai 2017 wieder zu Dritt unterwegs.

 


6 Kommentare

Goodbye Bagheera

12.11.2016
12.11.2016

Heute war es soweit und wir haben uns von unserer Bagheera definitiv verabschiedet. Wir hoffen, dass die neuen Besitzer ebenso viele schöne Erlebnisse haben, wie wir in den letzten Jahren.

 

Für uns beginnt nun ein neues Kapitel und bestimmt auch neue Abenteuer. Ab Mitte 2017 sind wir dann mit einem neuen Reisegefährt unterwegs.

 

Alles rund um Bagheera ist im Land Rover Menü ersichtlich.


5 Kommentare

Herbstferien: Tour de Suisse

Unsere Destination für die letztjährigen Herbstferien erreichten wir nach über 24 Std. Flugzeit (Neuseeland). Dieses Jahr wollten wir die Schweiz geniessen. Wir fuhren zuerst in die Innerschweiz, dann ins Tessin, zurück in die Deutschschweiz an den Walensee und zum Abschluss nach Graubünden ins Engadin. Es waren abwechslungsreiche, sehr schöne und erholsame Ferientage am schönsten Ort auf der Welt und das keine Flugstunde entfernt. Fotos, Video und weitere Infos sind im Untermenü zu finden.


Start mit dem Triathlontraining

Fast schon klammheimlich haben wir letzte Woche mit unserem ersten Triathlon Trainingsplan gestartet. Dieser ist für Triathlon Anfänger und dauert vorerst nur bis Ende Jahr. Somit trainieren wir ab sofort 6x die Woche, abwechselnd Schwimmen, Rennen, Radfahren und natürlich Kraft. Ziel ist es, das Training gut im Alltag einzuplanen und den Körper auf die wiederholten Belastungen langsam anzupassen. Mit anderen Worten bereitet uns dieser Trainingsplan auf unser bevorstehendes Triathlonleben ab Januar 2017 vor, dann geht es nämlich erst richtig los mit dem Training.

0 Kommentare

Crawlkurs in Filzbach

Zum Triathlon gehört ja bekanntlich auch das Schwimmen dazu. Dies ist jedoch eine Sportart, die wir beide seit dem letzten Seepferdli-Abzeichen in der Primarschule wohl eher vernachlässigt haben. Wir entschieden uns, das Kraulschwimmen nochmals von Anfang an zu lernen. Ein Kurs von Swimatic machte dies möglich und wir verbrachten ein komplettes Weekend in Filzbach im Sportzentrum. Nun heisst es über den Winter üben, üben und nochmals üben.


1 Kommentare

Movie: MTB Älplisee-Trail (Arosa/Lenzerheide)

Im September verbrachten wir ein Weekend in Arosa und fuhren mit den Mountainbikes den bekannten Älplisee-Trail zwischen Arosa und Lenzerheide. Absolut genialer Trail und der Fahrspass ist riesig - wir haben hier bereits im Blog berichtet und Fotos geteilt

Da wir in den letzten Wochen etwas viel um die Ohren hatten, kommt das Video hier mit etwas Verspätung auf unsere Webseite. Viel Spass beim Anschauen!!


Pfäffikerseelauf 2016

Unser letzter gemeinsame Lauf haben wir Ende Mai 2016 in Männedorf absolviert. Ende Juni brach sich Mike bekanntlicherweise seinen Fuss beim Skateboarden und fiel somit 6 Wochen komplett aus. Fürs Aufbautraining danach konzentrierte er sich mehrheitlich aufs Fahrradfahren. Mit dem Joggingtraining konnte Mike erst wieder Anfang September starten. Für den geplanten Greifensee-Halbmarathon reichte das Training dann aber doch nicht aus und wir entschieden uns stattdessen, die halbe Strecke bzw. den Pfäffikerseelauf mit 12.2 Kilometer zu rennen. Wir starteten bei blauem Himmel und heissen Temperaturen. Mit dem Resultat (Corry 1:01, Mike 1:03) sind wir beide sehr zufrieden und freuen uns bereits jetzt auf den nächsten gemeinsamen Lauf.


2 Kommentare

Weekend in Arosa (GR)

Wir verbrachten wieder einmal ein super schönes Camping Weekend in den Bergen. Die Ladies, sprich Corry und Bagheera, reisten bereits am Freitag nach Arosa, um noch am Swiss Management Run teilzunehmen. Mike reiste am Abend mit der Bahn nach. Am Samstag ging es mit den Mountainbikes auf den legendären Älplisee-Trail: Von Arosa nach Lenzerheide und wieder zurück. Diesmal mit Bergbahn-Unterstützung, den wir wollten die Energie für die doch etwas technische Abfahrt sparen. Die über 2'000 negativen Höhenmeter haben es in sich: grandiose Singletrails, eingebettet in eine wunderschöne Landschaft ..... Mountainbiking at its best!

 

Fotos und ein paar Infos zur Tour findet man hier.


Unser Start in den Triathlonsport

Wir waren beide schon immer sportlich unterwegs und nachdem wir uns Anfang 2016 auch noch ein Rennrad gekauft haben, war die Idee vom Einsteigen in den Triathlonsport eigentlich schon beschlossene Sache.

 

In den nächsten Monaten wollen wir die Idee in die Tat umsetzen d.h. für uns vor allem fleissig trainieren und uns über das Triathlon-Leben zu informieren. Unter dem neuen Menü SwimCycleRun (www.swimcyclerun.ch) posten wir alles rund um das Thema Triathlon und vor allem aber unsere aktuellen News der Vorbereitungen. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und sind gespannt, was alles so auf uns zukommen wird.

2 Kommentare

1. August Weekend mit Landy Freunde im Jura

Relativ spontan verabredet wir uns mit unseren Landy Freunden

Simone, Michi mit Fritz für ein Camping Weekend in Saignelégier.

 

Eigentlich war es eine Reunion, denn vor genau 3 Jahren verbrachten wir zu viert den 1. August im kanadischen Alberta zusammen. Um die Tradition zu wahren, gab es natürlich auch dieses Mal wieder ein Fondue. Das Wetter war wie damals im 2013: regnerisch und eigentlich zu kalt für die Jahreszeit. Trotz dem schlechten Wetter verbrachten wir ein nettes Landy-Weekend mit vielen Reisegesprächen in den Freibergen.

 


1 Kommentare

Die etwas anderen Sommerferien am Comersee (IT)

Mit gut einem Monat Verspätung, haben wir es nun doch noch geschafft, ein paar Fotos von unseren Sommerferien am Comersee online zu stellen.

 

Es waren diesmal wirklich Campingferien: wir verbrachten unsere Tage auf dem Campingplatz und nicht wie sonst beim Sport. Trotz allem konnten wir uns ein wenig vom Alltagsstress erholen. Leider ist der Video jedoch noch nicht fertig und wird vermutlich später mal online gestellt. Hier ein paar Fotos vom Comersee Camping


Ferienstart: UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide (GR)

Da Mike Ende Juni beim Skateboarden seinen Fuss gebrochen hatte, mussten wir unsere geplanten Ferien umstrukturieren.

 

Anstatt selber aufs Mountainbike zu sitzen, verbrachten wir ein cooles Wochenende beim UCI Mountain Bike World Cup in der Lenzerheide. Samstag war Downhill und Sonntag Crosscountry auf dem Programm. Das Wetter passte perfekt und wir verbrachten einmal mehr ein super Weekend in der Lenzerheide. Aus zeitlichen Gründen ist der Video leider noch nicht fertig. Ein paar Fotos findet man hier.


Flims Weekend für die Rheinschlucht Supertour (GR)

Auf der Ride Webseite haben wir die Rheinschlucht Supertour entdeckt und nutzten dieses Weekend gleich aus, um die Tour zu fahren. Es war bisher eine der schönsten und coolsten Touren, die wir gefahren sind. Am Abend übernachteten wir auf dem Camping in Flims und fuhren dann Sonntag morgen bei Regenwetter wieder nach Hause. Ein paar Handyfotos und weitere Infos haben wir im Untermenü zusammengestellt.


Mountainbike Ferien am nördlichen Gardasee (IT)

Es ist ja schon bisschen unüblich, dass wir mit unserem Blogeintrag so verspätet sind, aber es ist so einiges los und wir kamen einfach nie dazu, aber besser spät als nie.......! Am 22. April reisten wir für paar Ferientage an den nördlichen Gardasee, um einige Mountainbike Trails zu fahren. Italien zeigte sich wieder von der besten Seite und wir verbrachten geniale Tage im Süden. Hier einige Fotos & Informationen.

 


Ruhiges Osterweekend im Jura (CH)

Bereits am Donnerstag fuhren wir nach St.Ursanne ins Jura. Unser Campingplatz befand sich traumhaft direkt am Fluss Doubs. Das Wetter war etwas durchzogen, trotzdem konnten wir unsere Runningschuhe schnüren und mit dem Mountainbike die Gegend erkunden. Wir erlebten das Jura als menschenleer und sehr schön. Fotos, ein kleiner Film und weitere Infos wie immer im Untermenü zu finden.


Mountainbike Ferien in Finale Ligure (IT)

Wir liessen den Schweizer Winter für eine Woche hinter uns und reisten mit unserem Land Rover Defender nach Finale Ligure in Italien. Diese Gegend ist bei Mountainbiker und Kletterer bestens bekannt. Auch wir hatten natürlich unsere Mountainbikes dabei und sind total begeistert von der Gegend und dem italienischen Charme dieses Küstenabschnittes. Im Untermenü Finale Ligure haben wir ein Video und Fotos sowie weitere Infos gespeichert.