Erste Routenplanung für unseren «Europe Road Trip»

Nur noch 90 Tage bis zu unserer Abreise und daher wird es langsam Zeit, dass wir uns über eine mögliche Routenplanung Gedanken machen. Der Plan für die 3-monatige Auszeit sollte sein «KEIN Plan» zu haben. Aber keinen Plan als solches funktioniert natürlich nur bedingt. Wir wollen uns in etwa eine Route ausdenken, aber wir nehmen uns die Freiheit diese Route jederzeit anzupassen oder zu verlassen.

 

Es gibt jedoch einen Termin, der in unserer Auszeit fix sein wird und dass ist die Teilnahme an einem Ironman 70.3 Event. Bevor wir unseren Camper im Herbst letztes Jahres bestellt haben, planten wir am Ironman 70.3 in Miami teilzunehmen. Nachdem wir aber beschlossen haben, Europa mit unserem neuen Campervan zu bereisen, liebäugelten wir mit dem Mitteldistanz Triathlon Challenge Norway. Dieser Event fand im 2016 das erste Mal statt und ist daher noch ein relativ kleinerer Event. Da wir aber eigentlich an einem Event aus der Ironman Serie teilnehmen möchten, fiel dieser wieder aus unserer Planung heraus. Schnell kamen wir auf den Strandräuber Ironman 70.3 in Rügen. Dieser klingt eigentlich perfekt: eine sehr schöne Insel, eine flache Rad- und Laufstrecke und das Datum passt. Wären da nicht unsere Zweifel von 1.9km im Meer zu schwimmen, vermutlich mit viel Wind auf der Fahrradstrecke zu kämpfen sowie das allgemein unbeständige Wetter an der Küste.

 

Doch was gibt es für Alternativen für uns? Wir haben uns mit vielen Triathleten über mögliche andere Events unterhalten und stiessen dann auf den Ironman 70.3 Zell am See in Österreich: Triathlon inmitten der Berglandschaft, Camping und somit Übernachtungsmöglichkeit direkt am See, grosser und bekannter Event mit vielen Athleten, Schwimmen im See, Laufstrecke flach entlang des Ufers, aber nun kommt's: Das Radfahren hat einige Höhenmeter ... also erstmal ein E-Mail an unsere Trainerin Melanie: «Was meinst du, schaffen wir dies?» Nachdem wir als Antwort ein JA erhielten, warfen wir unseren geplanten Roadtrip in den Norden inkl. IM Rügen über den Haufen. Rein wetter-technisch war die Nordvariante riskant, denn ab September kann es da schon ziemlich nass und kalt werden.

 

Wir starteten also mit der Variante «Travel-South», die wie folgt aussehen könnte: August reisen und trainieren in den Alpen, um dann Ende August die Mitteldistanz in Zell am See zu absolvieren. Danach je nach Wetter ein paar Tage in Slowenien verbringen, um weiter in Italien quer durch die Po-Ebene zu reisen. Alternativ wäre evtl. Wenn das Wetter stimmt, wollen wir noch in die Mont-Blanc Gegend und nochmals paar Tage in den Bergen verbringen, ehe wir dann langsam in den Süden bzw. an die Atlantikküste reisen. Ziel wären einige Tagen in den Algarven zu verbringen, bevor es dann an die Mittelmeerküste zurück geht, um dann noch einen Abstecher nach Sardinien zu machen. 

 

Wir sind ja gespannt, ob wir es wirklich schaffen, dass wir einige dieser geplanten Orte besuchen oder uns wieder von unserer Spontanität leiten lassen .....Pläne sind ja schliesslich dazu da, um diese wieder zu ändern :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Kristine&Nils (Donnerstag, 04 Mai 2017 23:14)

    Hi Ihr zwei,
    Cool dass es bei euch bald wieder auf Reisen geht! Die Route klingt total spannend! Asturien in Nordspanien können wir übrigens nur empfehlen: wir waren dort vor einigen Jahren 3 Wochen mit unserem Fliwatüüt unterwegs. Rauhe, felsige Küste und nur wenige Kilometer ins Landesinnere die wilden Berge der Picos de Europa. Traumhaft schön und außer einigen wenigen Hotspots null Touristen. Und Sardinien ist eh ein Traum - auch wenn offiziell wild campen verboten ist, kann man dort außerhalb der Saison problemlos am Strand übernachten. Meldet Euch, wenn wir Euch detailiertere Tipps geben sollen, wo es uns besonders gut gefallen hat. Ansonsten werdet Ihr bestimmt auf der Reise 1000 tolle Plätze entdecken und wir freuen uns schon, dann eure Reiseberichte verfolgen zu dürfen! �

  • #2

    Corry & Mike (Sonntag, 14 Mai 2017 11:45)

    Tipps sind natürlich immer alle herzlich willkommen!! Freuen uns über jeden Inside :)

  • #3

    MAM (Montag, 05 Juni 2017 10:44)

    Tolle Reiseplan, aber ihr werded mir feeeehleee...... :-) ♡♡♡♡♡

  • #4

    Kirsten (Montag, 03 Juli 2017 14:49)

    Hallo ihr 2,
    bin gerade zufällig auf Eure Seite gestoßen. Die Reise hört sich spannend an, vor allen Dingen in Verbindung mit dem Ironman. Super! In diesem Jahr findet bei uns in Hamburg zum ersten Mal ein Ironman statt. Da werde ich sicherlich zusehen, mir reicht die Kurzdistanz ;-).
    Im September sind wir auch unterwegs in Europa, leider aber nur 4 Wochen. Ihr habt`s gut. Ist ja nicht mehr lange hin, wünsche Euch viel Spaß und bin gespannt auf Reiseberichte. Viele Grüße aus HH, Kirsten