2014: 1. August-Weekend in der Aletsch Arena (VS)

gecampt 31. Juli - 4. August 2014 auf dem Camping Eggishorn

 

Wir fuhren sozusagen für Mini-Ferien in die Aletsch Arena Gegend. Die Wettervorhersagen waren zwar sehr schlecht, aber wir wollten nun endlich einmal den Aletschgletscher live sehen. 

 

Für den 1. August meldet wir uns für eine Gletschertour mit Bergführer an. Mit der Seilbahn fuhren wir zuerst von Fiesch aufs Eggishorn, wo wir einen wunderbaren Blick auf den Aletschgletscher hatten. Danach liefen wir Richtung Gletscher hinunter. Mittlerweile fielen schon ein paar Regentropfen. Im Restaurant Gletscherstube machten wir eine kurze Pause und rüsteten uns für die Gletschertour aus. Als wir am Gletscherrand ankamen, hiess es Klettergurt anziehen, anseilen und los ging es. Gleichzeitig fing es an zu regnen wie aus Kübeln und innert kürzester Zeit waren wir alle ziemlich durchnässt. Trotz allem der Gletscher ist gigantisch und unglaublich interessant. Leider liess sich die Sonne während unserer 3-stündigen Gletschertour nie blicken, doch wir erlebten auch trockene Abschnitte. Durchnässt machten wir auf dem Rückweg nochmals einen kurzen Stopp in der Gletscherstube, bevor wir zurück zur Fiescheralp wanderten. Zurück im Tal erwartete uns die Sonne und wir konnten den Abend vom Campingplatz mit Sicht aufs Fiescher-Feuerwerk im Trockenen geniessen.

 

Das Wetter am Sonntag liess zu wünschen übrig und somit legten wir einen Faulenzertag mit kleiner Dorfbesichtigung ein. Auch am Sonntag hingen die Wolken tief im Tal unten, trotzdem machten wir uns auf eine Bergjoggingrunde auf und wir blieben sogar fast trocken dabei. Am Montag sahen wir endlich Sonnenstrahlen und beschlossen mit dem Bike die Gegend noch ein wenig zu erkundigen, bevor wir dann via Furka-Autoverlad wieder die Heimreise antraten.


Info Gletschertour:

  • Bahn: Seilbahn Fiesch-Fiescheralp-Eggishorn
  • Wanderung: Tällisee-Märjelensee-dann auf den Gletscher und wieder runter-Oberes Tälli-Salzgäb
  • Länge: mind. 13 km, variert je nach Dauer auf dem Gletscher
  • Kosten: Bergführer pro Person 90 CHF ohne Bergbahnticket

 

Info Biketouren:

  • Teil 1 - Seilbahn Fiesch-Fiescheralp: Trail Gogwärgiwäg
    (11km / ca. 1 Std zurück nach Fiesch)
  • Teil 2 - Seilbahn Fiesch-Fiescheralp: Bettmeralp-Riederalp-Goppisberg-Betten-Martisberg-Lax-Fiesch (25km / ca. 1.5 - 2 Std)

Uns gefällt die Gegend fürs Biken eher weniger. Wenig Singletrails, sondern mehr Wanderwege, die nun als Biketouren ausgeschrieben sind. Downhiller kommen aber im Bellwald mit 2 Trails auf ihre Kosten, vom Fischerdownhill haben wir weniger gutes gehört.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gabi (Montag, 04 August 2014 22:16)

    Hallo Ihr zwei.

    Wow ein super Weekend habt ihr gemacht, auch wenn das Wetter nicht so toll war. Übrigens ich finds immer wieder spannend Eure Berichte zu lesen, ihr gibt uns tolle Ideen für Ausflugsziele in der Schweiz.

    Lg Gabi