News 2017

Filter nach Jahr:
2016  I  2015  I  2014  I  2013  I  2012  I  2011 I  2010 I  2009  I  2008  I  2007

Auszeit 2013 I Auszeit 2017


Follow us on...

Instagram

Corry ist ein ASICS FrontRunner Switzerland 2017

Als ich das ASICS FrontRunner Video «Want to be an ASICS ambassador?» sah, war es für mich klar: Ich möchte unbedingt ein ASICS FrontRunner werden! 40'000 Bewerbung aus über 15 Ländern gingen bei ASICS ein und seit heute steht das Team ASICS FrontRunner Switzerland 2017 fest und das Beste: ich bin tatsächlich ausgewählt worden! Ich kann es immer noch nicht fassen und bin überglücklich, eine von 31 Athleten/innen im Team zu sein. Dieses ist bunt gemischt: der Profi-Athlet trifft auf den Laufeinsteiger, die Triathletin auf die Marathonläuferin und so weiter. Als Team wollen wir euch in den kommenden Monaten inspirieren und Inputs für eure eigenen Trainings geben. Abonniert doch gleich einmal unsere SoMe Kanäle, um nichts zu verpassen: 

Instagram / Facebook / YouTube


0 Kommentare

Wie fit sind wir wirklich? Laktatstufentest bei Medbase

Mit einem sogenannten Laktatstufentest ermittelt man den aktuellen Ausdauertrainingszustand. Mit den Resultaten kann das Training noch individueller und effektiver gestaltet werden. Wir entschieden uns einen solchen Laktatstufentest bei Medbase in Zürich auf dem Laufbandergometer durchzuführen.

Auf dem Laufband wird die Intensität stufenweise bis zur individuellen Maximalleistung erhöht, zwischendurch gibt es kleine Stopps, um Blut am Ohr abzunehmen. Die Laktatkonzentration im Blut geben Aussagen zum Energiestoffwechsel. Damit ermittelt man die Ausdauerleistungsfähigkeit und kann dann die verschiedenen Trainingszonen und Herzfrequenzbereiche festlegen. Der Test wird durch einen Sportwissenschaftler - in unserem Fall durch Michael -  durchgeführt. Michael erklärte uns danach die Ergebnisse und gab uns für die weiteren Trainings Tipps.

 

Wir sind sehr zufrieden mit unserem ersten Leistungstest und wissen nun wie wir bzw. unser Coach unsere Trainings in den nächsten Wochen noch optimieren kann. Wir sind fit, munter und freuen uns über jeden Tag, an dem wir gesund trainieren können.

0 Kommentare

Schwimmtraining in einem Strömungskanal: Für wen ist es geeinget und was bringt es?

Ende November durfte ich den Schwimmkanal vom Triathlon Coach Roy Hinnen im Horgen als eine von drei Versuchskaninchen testen. Hier geht's zum ausführlichen Bericht von Triathlon.de

 

Macht eine solche Analyse als Schwimmanfänger überhaupt Sinn?

Genauso sinnvoll wie vor dem Kauf seiner ersten Runningschuhe, eine Laufanalyse zu machen, so sinnvoll ist eine solche Analyse in einem Schwimmkanal. Gerade als Anfänger ist nebst dem Atmen, die Technik sowie Koordination eine grosse Herausforderung. Die Videoanalyse hilft einem sich auf die wichtigsten Eckpunkte zu konzentrieren. Oft bemerkt man die Fehler beim Schwimmen selber kaum, schaut man sich dann aber das Video an, wird so einiges klar. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit des direkten Coaching am "Beckenrand". So kann man innert kürzesten Zeit, bereits eine Lernkurve erzielen. Und auch mal Lust im Strömungskanal zu schwimmen? Am 11. März findet ein spezieller Newcomer Event in Horgen statt: Mehr Infos findet ihr hier auf Facebook.

 

Für Ambitionierte Schwimmer bringt der Kanal übrigens ganz andere Vorteile. Im Schwimmkanal kann exakt im Bereich der Wettkampfbelastung trainiert werden. Kleinste technische Fehler, die die Geschwindigkeit auf dem hohen Niveau limitieren, können so aufgedeckt werden.

 

Weitere Informationen zum Strömungskanal:

www.schwimmkanal.ch

 

 

 

 


0 Kommentare

Unsere ersten 4 Wochen nach Trainingsplan

So nun haben wir unseren ersten Monat Training überstanden. In der ersten Woche waren wir vor allem organisatorisch gefordert: wann und wie planen wir das Training in unseren Alltag ein und wie organisieren wir unsere restliche Freizeit. Ganz ehrlich, ausser arbeiten, schlafen, essen und trainieren, haben wir die ersten 7 Tage nicht viel Anderes gemacht. In der 2. Woche wurden die Einheiten ein klein wenig strenger, aber wir konnten uns bereits viel besser im Alltag organisieren. Vor der 3. Woche hatten wir anfangs ein wenig Respekt, da die geplanten Einheiten hier nochmals länger wurden. Es verlief aber eigentlich alles ok. Fast alles…. Mike hatte sich bei der Arbeit verletzt und sich die Rippen geprellt/gebrochen und ich bekam ziemliche Schienbeinschmerzen vom Laufen im Schnee. Die 4. Woche, also die Erholungswoche, kam daher wie gerufen. Ich bekam Laufverbot und Mike erhielt Schwimmverbot, beide erhielten dafür eine Radeinheit mehr auf dem Plan. Trotz der kleinen Verletzungen, haben wir bereits in diesen ersten 4 Wochen extreme Fortschritte gemacht und waren erstaunt, wie effektiv das Training nach Plan funktioniert. Unser Coach hat uns bereits den Trainingsplan für den nächsten Monat zusammengestellt. Dieser ist in der ersten Woche noch ein wenig auf unsere Verletzungen angepasst. Wir sind nun gespannt und motiviert für die nächsten 4 bevorstehenden Trainingswochen. 

0 Kommentare

Kraulschwimmen für Fortgeschrittene

Seit unserem Weekendkurs von Swimatic "Kraulschwimmen für Anfänger" Ende Oktober 2016, haben wir fleissig geübt und schaffen nun pro Training zwischen 1.3 bis 1.7 km zu Kraulen - natürlich mit kurzen Pausen am Beckenrand. Damit wir jetzt aber einen Schritt weiterkommen, besuchen wir seit gestern den Schwimmkurs "Kraulen für Fortgeschrittene". Wir sind eine Gruppe von 9 Personen auf ungefähr gleichem Niveau. D.h. nebst unseren zwei eigenen Schwimmtrainings, besuchen wir diesen Kurs einmal die Woche bis zum Start vom Walliseller Triathlon im April. So sollten wir doch noch einiges dazulernen!!

0 Kommentare

Ab jetzt wird es ernst - let the games begin!

Unser Triathlon Trainingsplan startete genau am 1. Januar. Dass der Start direkt aufs Neue Jahr fällt, ist eigentlich ein wirklicher Zufall, aber irgendwie finden wir es noch cool: Neues Jahr, Neuer Start! Der Trainingsplan wird jeweils einen Monat im Voraus von unserer Trainerin zusammengestellt. 3 Wochen sind progressiv aufgebaut, dann 1 Woche Erholung. Aufgeteilt in 5 Trainingstage und 9 Trainingseinheiten in der Woche. Mit anderen Worten: wir trainieren an 3 Tagen mind. 2 Einheiten.

  • 1. Woche: Trainingsumfang 6.5 Std 
  • 2. Woche: Trainingsumfang 7 Std 
  • 3. Woche: Trainingsumfang 7.75 Std 
  • 4. Woche: Trainingsumfang 4.75 Std 

Gestartet haben wir gestern mit einem 70min Dauerlauf und heute absolvierten wir das erste Schwimmtraining. Eins ist sicher: es wird kein Spaziergang! Aber der Spassfaktor = riesig!!

0 Kommentare

Weihnachtsferien in Lappland

Wir verbrachten unglaublich schöne und einmalige Weihnachtsferien in einem Blockhaus in Lappland (Finnland). Nachdem wir ein relativ stressiges Jahr hatten, haben wir uns den Luxus geleistet und, ganz untypisch für uns, All-Inclusive Ferien gebucht. Und wir müssen sageb, es war eine tolle Erfahrung. Für einmal sich um nichts zu kümmern und einfach nur zu geniessen. Direkt am 2. Tag ging einer unserer Träume in Erfüllung und wir konnten das Nordlicht am Himmel beobachten! Ansonsten verbrachten wir die Tage mit Schneeschuhlaufen, Lesen, Faulenzen, Saunieren, Schlafen, Essen etc. Gut erholt sind wir nach 7 Tagen wieder in der Schweiz gelandet.

Fotos & weitere Informationen sind hier online