Weihnachtscamping in Sexten (Sütirol)

Gecampt: 20. - 26. Dezember 2014 (Temperaturen zwischen -10 Grad und 5 Grad)


Uns gefiel die Gegend in den Herbstferien so gut, dass wir über Weihnachten wieder nach Sexten fuhren. Wintercamping ist super, auch wenn die Temperaturen Nachts sicher immer unter dem Gefrierpunkt lagen, aber es ist eine andere Erfahrung:

  • Am morgen musste jeweils Eis gekratzt werden - jedoch an der Innenseite der Autofenster :).
  • Plötzlich streitet man sich wer den Geschirrabwasch machen darf, da der Abwaschraum beheizt ist
  • Aufs WC zu gehen ist auch nur halb so schlimm, den die warmen Temperaturen in der Sanitärenanlagen sind verlockend
  • etc.

Leider fehlte in der Gegend - wie überall - der Schnee. Anstatt Schneeschuhtouren im Tiefschnee unternahmen wir mehrheitlich Winterwanderungen auf Eis. Unser Highlight war dann aber doch die Schneeschuhtour zu den Drei Zinnen Hütte am 24. Dezember 2014.

Die Dolomiten Gegend gefällt uns sehr gut und wir werden bestimmt noch weitere Teile davon in Zukunft besuchen - vielleicht einmal mit den Mountainbikes? :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0